Artikel mit dem Tag "Schreiben"



Mehr Energie für Herzensdinge? Etabliere mit wenig Zeitaufwand pro Woche gute Gewohnheiten!
Dinge, die dein Herz zum Tanzen bringen, bleiben oft auf der Strecke, weil dich unerledigter Kleinkram aus dem Alltag mental niederdrückt. Das muss nicht sein! In diesem Beitrag erfährst du, welche Methode ich für mich gefunden habe, damit Herz und Kreativität nicht ins Hintertreffen gelangen.
Es ist nahezu absurd. 2020, im Covid19-Jahr, konnte ich einige Herzensprojekte rund um und für meine Heimatgemeinde verwirklichen. Mit den ersten Notizen und Gedanken dazu ging es eigentlich schon 2018 und 2019 los, so richtig konkret wurde es dann aber 2020. Wie sich dieser Prozess gestaltet hat und welche Erkenntnisse ich daraus ziehen konnte, davon handelt dieser Beitrag.

Wer sich innerhalb der Massen von E-Mails, Postwürfen und Flyern abheben will, kann zu dieser alten, wunderschönen Form der Kommunikation zurückkehren - und ganz einfach Sympathien gewinnen.
Tagebuchschreiben macht glücklich
Freundlicherweise bekam ich kürzlich von Dunja Herrmann ihr Notiz-Spiralbüchlein „Was war heute schön?“ zur Verfügung gestellt. Sie ist auf mich in meiner selbsternannten Rolle als „Botschafterin für die menschliche Sehnsucht nach Schönem“ aufmerksam geworden. Ich habe mich über die Zusendung sehr gefreut. Nun, wie geht es mir damit, jeden Tag drei Dinge zu notieren, die schön waren? Hier mein Resümee.

Reise gebucht? Stift und Notizheft einpacken!
Bei Reisenotizen geht es gar nicht so sehr darum, Geschichten zu schreiben oder alles detailliert festzuhalten - es genügen täglich ein paar Stichworte. Was lohnt sich festzuhalten und warum?