Aus dem Leben einer Reisebloggerin: Die Welt sehen und darüber schreiben

Reisen und darüber berichten, das ist der Traum vieler Weltenbummler und so einige haben sich diesen Traum verwirklicht. Darunter auch Gudrun Krinzinger, die ihren Blog Reisebloggerin schon seit einigen Jahren erfolgreich betreibt. Ich habe sie zum Interview gebeten und u. a. herausgefunden, was ihr schrägstes Erlebnis war, wie sie sich auf die Reisen vorbereitet und welche Hotelempfehlungen sie hat.

 

Gudrun Krinzinger, gebürtig aus Oberösterreich, lebt seit 1992 in Wien.

 

Letztes Reiseziel: Usbekistan

 

Derzeit (Dez. 2017) unterwegs in: Marokko

 

Ihr Blog:
www.reisebloggerin.at

 

Fotos beigestellt von Gudrun Krinzinger

 

 

Liebe Gudrun, seit wann bist du Bloggerin?

Auf dem Reiseblog blogge ich seit März 2011, zuvor hatte ich einen Bücherblog. Allerdings nimmt das Bloggen sehr viel  Zeit in Anspruch, so habe ich mich entschlossen, den Bücherblog aufzugeben.

 

Wie bist du eigentlich zum Bloggen gekommen?

Als gelernte Buchhändlerin habe ich immer schon sehr viel gelesen. Diese Bücher habe ich dann kurz rezensiert. Damals natürlich noch handschriftlich. Von einem Freund hörte ich dann über die Möglichkeiten des Bloggens und habe die Rezensionen im Internet veröffentlicht.

 

Was ist dein Antrieb beim Bloggen?

Ich finde es spannend, dass ich schreiben und veröffentlichen kann, was ich will. Sollen es große Fotos sein, dann veröffentliche ich eben große Fotos. Ich kann selbst entscheiden, wie mein Blog aussehen kann, niemand redet mir drein.

 

Lebst du davon oder ist es ein Hobby?

Für mich ist es ein Hobby. Ich verdiene zwar Geld mit dem Blog, aber nicht genug, um davon Leben zu können. Das möchte ich aber auch nicht.

 

Was muss immer mit ins Reisepäck? Was ins Handgepäck?

Ins Handgepäck muss immer ein großer Schal wegen der Zugluft im Flugzeug. Ist es ein langer Flug, habe ich auch dicke Socken dabei. Bei Fernzielen packe ich Mannerwaffeln mit ein.

Zusätzlich schleppe ich Unmengen an Reiseführern durch die Gegend.

 

Dein schönstes Mitbringsel?

Wenn es die Möglichkeit gibt, kaufe ich Wolle oder Stoffe. Irgendwann wird daraus ein großer Quilt entstehen.

 

Welches Reiseziel in Europa hat dich verblüfft oder erstaunt?

Ich war heuer zum ersten Mal an der Nordsee und ich wusste irgendwie schon, dass es wunderbar werden würde. Aber das Wattenmeer ist so schön, das kann man gar nicht beschreiben …

 

Wo in Europa muss man nicht hin oder was ist völlig überbewertet?

Man muss überall hin! Ob einem eine Reise gefällt oder nicht hängt ganz viel von einem selbst ab. Ich würde überall auf der Welt wieder hinfahren.

 

Dein liebstes Erlebnis? Dein schrägstes Erlebnis auf Reisen?

Ich mochte das Gespräch mit den tätowierten Frauen der Chin in Myanmar. Sie haben sich wirklich lange für mich Zeit genommen und mir meine Fragen beantwortet.
Hier kann man reinlesen.
Lustig war es letztes Jahr in Costa Rica, als ein Waschbär unser Zimmer plünderte. Er fraß unsere letzten  Mannerschnitten auf. Als wir ihn auf frischer Tat ertappten, raste er aus dem Zimmer, setzte sich in einen kleinen Bach und wusch seine Pfoten in Unschuld.

 

Gab’s schon mal eine gefährliche Situation auf Reisen?

Nein, noch nie. Mir ist noch nie etwas passiert auf meinen Reisen.

 

Welche Unterkunft möchtest du weiterempfehlen?

Auf keinen Fall in einem Iglu! Dieses Experiment habe ich einmal gewagt und bin kläglich gescheitert. Hier ein Erfahrungsbericht dazu.

Ein Hotel, wo ich mich heuer sehr wohl gefühlt habe, war mein Kurzurlaub in der Schwarzalm in Zwettl.

Hier nachlesen, wie es gewesen ist.

 

Wie bereitest du dich auf eine Reise vor? Hast du Tipps, Weblinks oder Tools fürs Reisenplanen?

Es kommt auf die Reise an. Wenn ich an Pressereisen mit fixem Programm teilnehme, verzichte ich auf eine großartige Vorbereitung. Reise ich mit meinem Partner, kaufe ich alle Bücher die ich finden kann und fange dann im Flugzeug an zu lesen. Ich plane nicht sehr gern.

 

Wieviel Zeit pro Jahr widmest du dem Reisen?

Ich bin etwa vier Monate im Jahr auf Reisen. Von mir aus könnte es gern mehr sein.

 

Liebe Gudrun, vielen Dank für diesen Einblick!

 

 

Du möchtest über neue Beiträge benachrichtigt werden?
Dann melde dich bitte mit diesem Formular an und schreibe ins Nachrichtenfeld einfach "News" rein.

Der Service kann jederzeit beendet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Du bloggst auch über deine Reisen?
Melde dich hier im Kommentar, vielleicht mache ich auch mit dir ein Interview.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0