Es muss nicht immer Pizza sein! Partytauglich-Vegetarisch-Köstliches aus Italien.

Auf meinen Reisen nach Italien werde ich auch sehr oft kulinarisch inspiriert und probiere das eine oder andere Rezept aus, um es zuhause nachzukochen. Ein leckeres  Gericht ist Parmigiana die Melanzani, eine Schichtspeise aus Melanzanischeiben, Tomaten, Mozzarella. Wahrscheinlich hat sie in Süditalien ihren Ursprung - ich erinnere mich auch, dass ich mal eine Portion in einem Lokal in Kalabrien ähnlich serviert bekam. Aufgewärmt oder lauwarm schmeckt sie am besten. Und auch Vegetarier werden damit ihre Freude haben, kommt sie doch gänzlich ohne Fleisch aus.

Parmigiana di Melanzani - ein Rezept aus Italien

Parmigiana di Melanzani

 

Einkaufsliste / Zutaten
für 4 Personen als Vorspeise oder 2 Personen als Hauptspeise (mittlere Auflaufform)


Ca. 1 kg Melanzani (3-4 Stück)
Mehl zum Wenden
Öl zum Frittieren
1 EL Olivenöl
Butter für die Form
Ca. 300 g frische, geschnittene Tomaten oder Dosentomaten
300 g Mozzarella
50 g Parmesan
frisches oder getrocknetes Basilikum
Gewürze nach Belieben (Salz, Oregano, Pizza ...)

Erlebnisse aus zwei meiner Italien-Reisen kannst du auch hier nachlesen:
Piazza, Palazzo, Perfetto: Melancholisches Triest
Urlaub auf einem Weingut im Friaul - und warum ich wiederkehren werde

 

Zubereitung
Die Melanzani in 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen. Senkrecht in eine Form schichten und abtropfen lassen, danach gut trocken tupfen. In einer Pfanne Öl erhitzen, die Scheiben kurz vorm Eintauchen in Mehl wenden und alles beidseitig goldbraun frittieren bzw. braten (da das einige Zeit beansprucht ev. schon am Vortag machen). Oder - andere Variante: am Grill goldbraun anbraten.
In einem Topf Olivenöl erhitzen, die Flaschen- oder Dosentomaten hinzugeben und etwas einkochen lassen. Mit Salz und Gewürzen abschmecken. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen und eine Form buttern. Den Boden und die Seiten mit den Melanzanischeiben auskleiden, darauf Tomatensauce verteilen, dünn geschnittene Mozarellascheiben drüber legen, mit geriebenem Parmesan und frischem oder getrocknetem Basilikum bestreuen und so weiter schichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die oberste Schicht besteht aus Melanzanischeiben bestreut mit Parmesan. Bei 200 Grad zirka eine halbe Stunde backen. Falls gleich verzehrt wird: Parmigiana nach dem Herausnehmen aus dem Ofen noch etwas zum Setzen der Flüssigkeit in der Form lassen und dann portionieren.

 

Welche italienischen Gerichte kochst du am liebsten? Hast du ein gutes Rezept?
Teile dich hier mit - meine Leser und ich freuen uns darüber!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0